Endlich Urlaub – Spanien wir kommen!

So lange haben wir auf den Urlaub gewartet und nun sitzen wir in Madrid, um halb 10 auf der Terasse und geniessen die ersten Sonnenstrahlen am Morgen bei 22 Grad. Ein tolles Gefuehl.

Was haben wir eigentlich vor?!? Gestern sind wir von Koeln / Bonn nach Madrid geflogen. Von hier aus starten wir unseren Roadtrip durch Spanien und Portugal. Im Vorfeld haben wir lediglich die Unterkunft in Madrid fuer zwei naechte gebucht und einen Leihwagen. Alles weitere werden wir spontan entscheiden und buchen. In California hat uns die Rundreise so gut gefallen, doch da haben wir uns zu sehr an Hotels und Destinationen gebunden. Jetzt sind wir freier und schauen wohin es uns zieht. Am 15.06.2017 muessen wir in Barcelona sein, aber das sollten wir hinbekommen.

Gestern sind wir planmaessig in Madrid um halb 9 gelandet. Nachdem wir unser Gepaeck am Kofferband abgeholt haben, haben wir uns auf die Suche nach unserem Autovermieter gemacht. Autoclick! (https://www.autoclick.de) Dieser Anbieter wurde uns bei check24 angezeigt, wir haben jedoch direkt auf der Anbieterseite von Autoclick gebucht. Das Tolle ist, dass in dem Preis Wifi, ein Zusatzfahrer und die Option enthalten war, dass wir auch nach Portugal fahren koennen. Also haben wir direkt zugeschlagen. Wir wurden von einem Fahrer am Terminal abgeholt, der uns dann zum Anbieter gebracht hat. Autoclick sitzt, wie die meisten anderen Anbieter, mit ihrer Filiale ausserhalb, doch der Transfer ist inklusive. Die Dame Empfang teilte uns mit, dass heute kein Wifi zur Verfuegung steht und sie uns diese Leistung nicht anbieten kann. Das war zwar schade, da ich es gerne ausprobiert haette, aber davon lassen wir uns nicht den Urlaub verderben. Die Uebergabe ging schnell und sehr unkompliziert.

Nun ging es fuer uns ins Stadtzentrum. Wie wir alle wissen, erwachen die Spanier Abends und dementsprechend voll waren die Strassen und auch Parkhaeuser. Die Adresse haben wir schnell gefunden, doch die Parkplatzsuche stelle sich etwas schwierig heraus. Nach dem dritten Anlauf haben wir ein Parkhaus in der Naehe gefunden. Stolze 20 Euro fuer einen ganzen Tag. Doch das Auto steht sicher, das ist es uns Wert.

Unsere erste Unterkunft haben wir ueber Airbnb gebucht. Bei der Suche haben wir immer nach einer ganzen Unterkunft geschaut, aber leider nichts passendes gefunden. Nach einer langen Suche haben wir uns entschieden, dass wir auch nach einem Zimmer schauen. Und siehe da, zahlreiche Zimmer wurden in der Liste angezeigt. Wir haben uns fuer die Wohnung von Yann (https://www.airbnb.es/rooms/15798210) entschieden und ich muss sagen, es war die beste Entscheidung. Angefangen von einer herzlichen Begruessung. Die Wohnung  bzw. das Zimmer ist einfach nur top! Sehr sauber und modern ausgestattet. Was man alles in einem Zimmer unterbringen kann! Es war alles vorhanden, eine Dusche, Waschbecken, grosses Bett, Kochecke, Tisch mit zwei Stuehlen und eine Terasse. Die Wohnung liegt zentral, daher ist es etwas lauter aber das war fuer uns kein Problem.

Um 23 Uhr hatten wir grossen Hunger und haben uns entschieden noch raus auf die Strasse zu gehen. In Spanien kein Problem! Selbst um 23 Uhr bekommt man noch etwas zum essen. Die Spanier gehen spaet essen. An diesen Rhytmus muessen wir uns noch gewoehnen, aber das bekommen wir bestimmt schnell hin! Es war einfach super zu sehen, wieviele Menschen noch auf der Strasse sind und vor den kleinen Restaurants mit leckeren Wein und kleinen Tapas sitzen.

Wir haben uns fuer das Alma Cafe (Santa ISabel 42) entschieden und es war richtig lecker. Koennen wir nur empfehlen. Was durfte natuerlich nicht fehlen – Eine leckere Sangria!! Das Abendessen bzw  der Snack in der Nacht tat richtig gut und das Bett hat auch ziemlich laut gerufen. Ein Highlight war definitiv, dass wir noch um 1 Uhr Nachts noch kurz auf der Terasse sitzen und wir uns auf den nachsten Tag freuen konnten.

Morgen werden wir die Stadt erkunden und schauen was Madrid zu bieten hat. Ich bin schon sehr gespannt.!

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar