Atemberaubende Klippen von Peniche

Nach zwei Tagen ohne Wlan sind wir jetzt wieder in einem sehr schönen Appartement mit Internet, sodass ich wieder einen Beitrag veröffentlichen kann.

Eigentlich war ich euch noch ein Bild vom schiefen Leuchtturm schuldig, da uns der Surferort Nezare jedoch nicht besonders gefallen und das Wetter nicht mitgespielt hat, wollten wir so schnell wie möglich weiter.

Nächstes Ziel – Lissabon

Im Vorfeld haben wir uns bei google maps die Route bzw. die Küste angeschaut,  wo wir gerne Stopps einlegen möchten. Die Landzunge bei Peniche stand defintiv auf unserer Liste und können wir ebenfalls sehr empfehlen. Die Klippen sind beindruckend und atemberaubend.

Am westlichen Punkt befindet sich der Leuchtturm Farol do cabo carvoeiro. Hier gibt es ein Restaurant und eine Aussichtsplattform.  Sollte die See nicht so stürmisch sein, könnt ihr auch die Treppen nach unten gehen. Von der Küstenstraße führt ein Weg zur Gruta da Furninha.

Wir haben uns, bevor es weiter ging, im Supermarkt noch eine Kleinigkeit zum Essen gekauft und haben uns einen schönen Platz mit einer perfekten Aussicht gesichert.  So schmeckt die Pause doch noch viel besser 😉

Auf dem Weg nach Lissabon sind wir an dem Örtchen Santa Cruz vorbeigefahren. Nach einem tollen Urlaub in Kalifornien mussten wir dort einfach eine Pause einlegen.

IMG_2884

Share on Facebook

Schreibe einen Kommentar